Presseartikel & News

Das Kinderwunschzentrum an der Oper wird gerne von Journalisten aufgesucht, um über Themen wie Social Freezing und Kinderwunsch zu schreiben. Hier finden Sie eine Auswahl unserer Presseartikel.

Sie sind Journalist und haben Fragen rund um das Kinderwunschzentrum an der Oper? Wenden Sie sich dazu bitte telefonisch unter der 089 547041-0 oder per E-Mail an Herrn Dr. med. Jörg Puchta. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und helfen Ihnen gerne weiter!


aerzteblatt.de

Immer mehr Frauen lassen Eizellen einfrieren

Immer mehr Frauen in Deutschland lassen Eizellen einfrieren, weil sie aus Gründen der Lebensplanung erst später Kinder bekommen möchten. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung berichtete...

WEITERLESEN


Top Magazin

Kinderwunsch

Die modernen Möglichkeiten der künstlichen Befruchtung – das Hormon Zentrum München steht an der Spitze der Entwicklung in Deutschland.

WEITERLESEN


Radio Gong 96,3

Dr. Puchta im Gespräch mit Radio Gong 96,3

Auch die Moderatoren von Radio Gong interessieren sich für das Thema Social Freezing. Dr. Puchta erläuterte kurz, was sich hinter dem Begriff verbirgt.

WEITERLESEN


Antenne Bayern

Radiobeitrag zu Social Freezing

Dr. Jörg Puchta vom Kinderwunschzentrum an der Oper sprach mit den Moderatoren bei Antenne Bayern zum Thema Social Freezing. Hier können Sie den Beitrag hören.

WEITERLESEN


Spiegel Nr.50

Die Fruchtbarkeitsreserve

Lesen Sie im Spiegel Nr. 50 vom 9.12.2013 einen Artikel über Social Freezing.

WEITERLESEN


Shape 12/2013

Ausschniitt Zeitschrift - Titel: Mein Baby kann warten

Mein Baby kann warten

Lucie Schwarz hat ihre Fruchtbarkeit auf Eis gelegt: Sie ließ sich mit 36 Jahren Eizellen einfrieren und hat so auch noch mit 40+ gute Chancen, Mutter zu werden.

WEITERLESEN

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zum Erstgespräch

Montag & Mittwoch: 7.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 17.30 Uhr
Dienstag & Donnerstag: 7.00 – 15.30 Uhr
Freitag: 7.00 – 13.00 Uhr

089 547041-0