Presseartikel & News

Das Kinderwunschzentrum an der Oper wird gerne von Journalisten aufgesucht, um über Themen wie Social Freezing und Kinderwunsch zu schreiben. Hier finden Sie eine Auswahl unserer Presseartikel.

Sie sind Journalist und haben Fragen rund um das Kinderwunschzentrum an der Oper? Wenden Sie sich dazu bitte telefonisch unter der 089 547041-0 oder per E-Mail an Herrn Dr. med. Jörg Puchta. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und helfen Ihnen gerne weiter!


Die Zeit

Artikel über Dr. Puchta und seinen Aussagen zu Social Freezing

Kinderwunsch – gestern und heute

Lesen Sie hier die Langfassung des Interviews mit Dr. Jörg Puchta, welches am 20.09.2012 in der Beilage "Kinderwunsch" der Wochenzeitung "DIE ZEIT" erschienen ist.

WEITERLESEN


Spiegel Online

Neu entdeckte Ei-Stammzellen machen Frauen Hoffnung

Amerikanische Forscher haben Stammzellen entdeckt, aus denen Eizellen hervorgehen können. Dies würde bedeuten, dass die bisherige Annahme, dass Frauen eine bestimmte Anzahl an Eizellen haben, widerlegt würde.

WEITERLESEN


TZ

Zeitungsartikel über den Medizinnobelpreis für künstliche Befruchtung

Ein Preis für 4 Millionen Babys

Medizinnobelpreis für Erfinder der künstlichen Befruchtung.

WEITERLESEN


Editors Corner

Hormoneller Jungbrunnen für die Eierstöcke

Immer bessere Therapiemöglichkeiten und Schwangerschaftsraten bei älteren Frauen!

Der allgemeine Trend zur späten Familienplanung hält an. Das Ende der fruchtbaren Periode wird sehr häufig falsch eingeschätzt: 40 Prozent aller Frauen glauben schwanger werden wird ab 40 schwerer, 14 Prozent sehen diesen Grenzbereich bei 45 Jahren. Tatsächlich nimmt die...

WEITERLESEN


News

Reifeprüfung für Spermien

Nicht alle Spermien eignen sich für die Befruchtung einer Eizelle. Es ist vielmehr so, dass nur ein geringer Anteil von scheinbar reifen Samenzellen tatsächlich das Potenzial besitzt, eine erfolgreiche Fertilisation, also die Verschmelzung mit dem mütterlichen Genom und nachfolgend eine optimale Entwicklung des frühen Embryos zu gewährleisten.

WEITERLESEN


News

Weniger Sauerstoff - mehr Babys

Für die In-vitro-Kultur menschlicher Embryonen galt bislang die verbreitete Annahme, dass es keinen wesentlichen Unterschied macht, ob diese Embryonen in einer atmosphärischen Sauerstoff-Konzentration von 21% oder in einer reduzierten Sauerstoff-Konzentration von 5% kultiviert werden.

WEITERLESEN

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zum Erstgespräch

Sie erreichen uns telefonisch zu folgenden Zeiten:

Montag – Donnerstag 7.00 – 17.30 Uhr
Freitag 7.00 – 13.00 Uhr

089 547041-0