aerzteblatt.de

Immer mehr Frauen lassen Eizellen einfrieren

Aus Gründen der Lebensplanung wollen viele Frauen erst später Kinder bekommen.

Frankfurt – Immer mehr Frauen in Deutschland lassen Eizellen einfrieren, weil sie aus Gründen der Lebensplanung erst später Kinder bekommen möchten. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung berichtete unter Berufung auf den Bundesverband Repro­duktionsmedizinischer Zentren, dass die Zahl solcher Frauen im Jahr 2013 in den meisten dazu ausgestatteten Praxen zwar einstellig oder im niedrigen zweistelligen Bereich liege, aber gegenüber dem Vorjahr zugenommen habe. Beim Marktführer, einem Münchner Kinderwunschzentrum, ließen dagegen 2013 etwa 300 Frauen ihre Eizellen einfrieren; im Jahr zuvor waren es 100.

Die Online-Redaktion des Deutschen Ärzteblatt berichtet über Social Freezing und zitiert dabei einen ausführlichen Artikel aus der Frankfurter Sonntagszeitung.

Lesen Sie weiter auf aerzteblatt.de

Zurück

Termine & Kontakt
089 547041-0