Süddeutsche Zeitung

Ungeahnt unfruchtbar: »Hart aber fair« zur Reproduktionsmedizin

Auch die Süddeutsche Zeitung berichtete über den gestrigen Abend bei »Hart aber fair«, zu dem auch Dr. Jörg Puchta geladen war. Das Thema der Live-Sendung vom 20. März 2017: »Alles erreicht, dann noch ein Baby – Kinderwunsch ohne Altersgrenze?«

Artikel der Süddeutschen Zeitung (TV-Kritik von Barbara Breuer).
Frank Plasberg wollte wissen, warum viele Frauen erst spät Kinder bekommen. Alles nur wegen der Karriere? Seine Gäste waren Dr. Jörg Puchta, Caroline Beil, Ina Borrmann, Prof. Dr. Giovanni Maio und Michaela Freifrau Heereman von Zuydtwyck.

»Erst Karriere, dann Kind. Für manche Frauen ein Traummodell. Oder der puren Not geschuldet. Der Plasberg-Abend zeigt: Das kann teuer werden.

Frank Plasbergs aktuellste Ausgabe von "Hart aber fair" kreist um die Frage: "Alles erreicht, dann noch ein Baby - Kinderwunsch ohne Altersgrenze?" Die einzig wahre Antwort darauf bekamen die Zuschauer an diesem Abend natürlich nicht. Dafür aber ein paar Denkanstöße für politische und gesellschaftliche Debatten. (...) «

Den gesamten Artikel können Sie hier lesen.

Und wer sich die gesamte Sendung ansehen möchte, kann dies bis zum 20.03.2018 hier tun.

Zurück

Termine & Kontakt
089 547041-0