+49. 89. 547041-0

Der erste Schritt

Das Kinderwunschzentrum an der Oper begleitet jährlich Tausende von Paaren im natürlichen Zyklus. Unsere erste Priorität und oberste Maxime ist es, jedem Paar zu einer natürlichen Schwangerschaft zu verhelfen. Hierbei setzen wir die neueste Generation an natürlichen Botenstoffen ein. Diese Therapien sind effizient und nebenwirkungsfrei und werden im Low-dose-Bereich in Form von sogenannten Mikroinjektionen unter die Haut verabreicht. Hiermit lassen sich hervorragende Schwangerschaftsraten innerhalb von zwei bis drei Monaten erzielen, ohne dass das Mehrlingsrisiko zunimmt. Wenn mit Beginn dieser Therapie eine Prüfung und Spülung der Eileiter erfolgt, lassen sich die Schwangerschaftsraten noch einmal deutlich steigern.


Übrigens: Bei diesen Stoffen handelt es sich im Gegensatz zu den vielen veralteten Präparaten nicht um künstliche Hormone, sondern um natürliche Botenstoffe, die im Mikro-Dosisbereich eingesetzt werden.

Bei jungen Paaren unter dreißig, die nicht verhüten, liegt die durchschnittliche monatliche Schwangerschaftsrate (Fecun-dabilität) bei etwa 20 %. Das bedeutet, dass nach durchschnittlich fünf Monaten eine Schwangerschaft eintritt. Nach spätestens zwölf Monaten nimmt die Wahrscheinlichkeit einer sogenannten »spontanen Schwangerschaft« immer weiter ab. Deshalb lautet die Empfehlung für junge Paare, spätestens nach zwölf Monaten einen Spezialisten aufzusuchen. Ist die Frau über 30 oder der Mann über 40 Jahre alt, empfiehlt sich dieser Schritt bereits nach sechs Monaten.

Am Anfang Ihres Besuchs steht eine kleine Blutentnahme bei Ihnen und Ihrem Partner. Hiermit werden bereits bei Ihrem Erstbesuch Weichen für die Therapie gestellt.
Haben bei Ihnen schon Voruntersuchungen oder Vorbehandlungen stattgefunden, ist es sehr hilfreich, wenn Sie uns die Unterlagen im Vorfeld per E-Mail, Fax oder Post zukommen lassen
(z. B. Spermiogramme, Stimulations- oder Behandlungsprotokolle, Operationsberichte), sodass sich Ihr Arzt optimal auf das gemeinsame Gespräch vorbereiten kann. Wir möchten Sie so effizient wie möglich behandeln, damit Sie nur so oft zu uns kommen müssen, wie es auch wirklich notwendig ist.

Der erste Zyklustag ist der wichtigste zeitliche Bezugspunkt für den Start Ihrer Kinderwunschbehandlung. Es ist der Tag, an dem die Regelblutung anfängt, auch wenn es nachmittags, abends oder nachts ist. Die relativ häufigen, harmlosen Vorblutungen oder Schmierblutungen zählen dabei nicht, sondern erst der Beginn der regelstarken Blutung.


Übrigens: Die Blutung, die bei einigen Frauen um die Zyklusmitte auftritt, hängt mit dem Eisprung zusammen und hat keinerlei Krankheitswert. Wenn Sie bezüglich des Zyklustages unsicher sind, können wir jederzeit mit einer kurzen Blutentnahme den genauen Zykluszeitpunkt für Sie bestimmen.