+49. 89. 547041-0

Presse & News


Auch in München haben Frauen die Möglichkeit, ihre Kinderwünsche buchstäblich auf Eis zu legen...

Das Problem kennt jede Frau, die Lösung wird immer populärer: Wenn SIE einen Kinderwunsch hegt, die Karriere und/oder die Partnerschaft aber zunächst voranstellen möchte bzw. der passende Partner noch nicht gefunden wurde, eröffnet sich für viele Frauen u.a. durch das Münchner Kinderwunschzentrum an der Oper der ideale Weg zum eigenen Kind.

Bunte, Thema Kinderwunsch

Nachhilfe zum Schwanger-Werden. So titelt die »Bunte« einen Info-Kasten zum aktuellen Thema Kinderwunsch von Prominenten. Dr. Puchta erläutert dabei - kurz und knapp - mögliche Ursachen ungewollter Kinderlosigkeit und Verfahren der Reproduktionsmedizin.

WDR Reportage zur Embryonenspende

Eine Reportage über das Spenden von Eizellen. Ein Teil der Doku entstand im Kinderwunschzentrum an der Oper. Dr. Puchta und Dr. Pauer wurden zum Thema interviewt.

Am Ende fragt niemand, wie das Baby entstanden ist – Mit 35 fühlt Tabea sich reif für ein Kind, aber ihr langjähriger Partner überlegt es sich anders. Sicherheitshalber lässt sie Eizellen einfrieren. Jetzt ist sie in der 17. Woche schwanger. Wie fühlte sich der Weg dorthin an?

Dr. Puchta im Gespräch mit dem Morgenmagazin

ZDF-moma-Reporterin Ilanit Spinner hat eine Frau bei der Eizellen-Entnahme begleitet.

Lesen Sie den vollständigen Artikel als pdf:

Kinder aus dem Eisschrank (pdf)

© Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG

BILD Social Freezing

Die BILD berichtet über Social Freezing und das Kinderwunsch Zentrum an der Oper.

Immer mehr Frauen in Deutschland lassen Eizellen einfrieren, weil sie aus Gründen der Lebensplanung erst später Kinder bekommen möchten. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung berichtete...

Kinderwunsch Artikel

Die modernen Möglichkeiten der künstlichen Befruchtung – das Kinderwunschzentrum an der Oper steht an der Spitze der Entwicklung in Deutschland.

Auch die Moderatoren von Radio Gong interessieren sich für das Thema Social Freezing. Dr. Puchta erläuterte kurz, was sich hinter dem Begriff verbirgt.

Dr. Jörg Puchta vom Kinderwunschzentrum an der Oper sprach mit den Moderatoren bei Antenne Bayern zum Thema Social Freezing. Hier können Sie den Beitrag hören.

Lesen Sie im Spiegel Nr. 50 vom 9.12.2013 einen Artikel über Social Freezing.

Social Freezing Artikel Shape Magazin

Lucie Schwarz hat ihre Fruchtbarkeit auf Eis gelegt: Sie ließ sich mit 36 Jahren Eizellen einfrieren und hat so auch noch mit 40+ gute Chancen, Mutter zu werden.

Was macht man, wenn mit Mitte 30 zwar der Kinderwunsch da ist, aber nicht der passende Mann? Ina Tell, 37, hat ihre biologische Uhr angehalten – und Eizellen einfrieren lassen. Artikel erschienen im COSMOPOLITAN Oktober 2013

Kein Problem, sagen Mediziner. Frauen sollten nur rechtzeitig daran denken, ihre Eizellen einfrieren zu lassen. Doch den meisten kommt die Idee sehr spät.

 

Social Freezing in Donna-freundin

Karriere anschieben, den richtigen Mann finden - da passt ein Kind oft (noch) nicht. Mit Social Egg Freezing könnten weibliche Biografien entspannter werden. Eizellen werden auf Eis gelegt - bis die Umstände reif sind. Eine Revolution? Das sehen nicht alle so ... Text: Silke Pfersdorf, Magazin Donna

Etwa 3.000 Euro kostet es Frauen, ihre eigenen Eizellen einfrieren zu lassen. Plus jährliche Gebühr für die Lagerung: Eine Versicherung, die vom Zeitdruck in der Lebensmitte befreit VON MARTIN SPIEWAK

Social Freezing – Dr. Puchta im Gespräch mit dem ZDF Morgenmagazin

Bild Social Freezing im BR

Die BR Abendschau berichtet über Social Freezing und spricht u.a. mit Dr. Puchta.

weitere Ergebnisse anzeigen

Pressekontakt

Wir stehen für Anfragen von Journalisten und Redaktionen gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an unsere Presseagentur:

Fedra Sayegh
Public Relations

Vollmannstraße 40
81927 München
Tel.: +49 (0)89 - 92 33 30 0
Fax: +49 (0)89 - 92 33 30 30
E-Mail: fs(at)sayegh-pr.de
www.sayegh-pr.de

Infoabend

Unsere Infoabende mit Praxisführung finden alle zwei Wochen statt.

Hier informieren


WIR SIND FÜR SIE DA:

Kinderwunschzentrum an der Oper

Maximilianstraße 2a
80539 München
Tel. +49. 89. 547041-0

Öffnungszeiten:
Montag & Mittwoch
8.00–12.00 Uhr / 14.00–18.00 Uhr
Dienstag & Donnerstag
7.30–11.30 Uhr / 13.00–14.30 Uhr
Freitag
7.30–12.30 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag & Mittwoch
7.30–12.00 Uhr / 13.00–18.00 Uhr
Dienstag & Donnerstag
7.30–15.00 Uhr
Freitag
7.30–13.00 Uhr