+49. 89. 547041-0

Behandlungskosten

Behandlungskosten bei Social Freezing

Die Kosten für einen Stimulationszyklus mit Eizellentnahme für das Social Freezing betragen ungefähr 2500 Euro. Die Lagerung der Eizellen kostet 20 Euro pro Monat und die für die Stimulation benötigten Medikamente liegen bei etwa 1000 Euro.

Wie viele Behandlungen nötig sind, ist von Frau zu Frau sehr unterschiedlich und hängt davon ab, wie viele Eizellen pro Zyklus kryokonserviert werden konnten. Im Kinderwunschzentrum an der Oper empfehlen wir das Einfrieren von mindestens 20 Eizellen, um eine möglichst hohe Schwangerschaftswahrscheinlichkeit zu erzielen.

Wenn Sie später auf natürlichem Weg nicht schwanger werden sollten und Sie die kryokonservierten Eizellen für eine künstliche Befruchtung nutzen, kommen die Kosten für die ICSI der Eizellen und für den Embryotransfer hinzu.

Für die Kryokonservierung von Samenzellen berechnen wir die notwendige Blutuntersuchung, das Einfrieren und die Lagerungskosten. Insgesamt liegen die Kosten je nach Aufwand zwischen 550 und 800 Euro. Sprechen Sie bitte mit Ihrem behandelnden Arzt über die genauen Aufwände für Ihre Behandlung.

Gemäß den Richtlinien des Sozialgesetzbuches gehören Maßnahmen zur Kryokonservierung, die dazu notwendigen Untersuchungen und die Präparation nach dem Auftauen nicht zum Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenkassen. Daher müssen die Kosten von den Kunden selbst getragen werden. Die am 5.4.2008 in Kraft getretene TPG-Gewebeverordnung regelt, dass gewonnene Keimzellen zur Aufbereitung, Konservierung und Lagerung sowie Anwendung nur freigegeben werden dürfen, wenn die erforderlichen Laboruntersuchungen ergeben, dass sie für diese Zwecke geeignet sind. Die Untersuchung muss zum Zeitpunkt der Spende erfolgen und die Kosten müssen vom Kunden selbst getragen werden.

Infoabend

Unsere Infoabende mit Praxisführung finden alle zwei Wochen statt.

Hier informieren


WIR SIND FÜR SIE DA:

Kinderwunschzentrum an der Oper

Maximilianstraße 2a
80539 München
Tel. +49. 89. 547041-0

Öffnungszeiten:
Montag & Mittwoch
8.00–12.00 Uhr / 14.00–18.00 Uhr
Dienstag & Donnerstag
7.30–11.30 Uhr / 13.00–14.30 Uhr
Freitag
7.30–12.30 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag & Mittwoch
7.30–12.00 Uhr / 13.00–18.00 Uhr
Dienstag & Donnerstag
7.30–15.00 Uhr
Freitag
7.30–13.00 Uhr