Kryokonservierung

Seit den 1980er-Jahren hat sich das Verfahren der Krykonservierung immer weiterentwickelt. Heute bietet die Vitrifikation (das Schnelleinfrieren) die sicherste Methode, um die Qualität der Eizellen auch über einen längeren Zeitraum zu bewahren.


Vitrifikation – die sicherste Methode

Es gibt zwei Methoden, Eizellen einzufrieren: das langsame Abkühlen (Slow Freezing) und die Vitrifikation, ein besonders schnelles Kälteverfahren, bei dem die Eizellen auf minus 196 °C schockgefrostet werden (Flash Freezing).

Gesundheit von Kind und Mutter

Die Gesundheit des Babys und der werdenden Mutter werden von der Tatsache, dass ein Embryotransfer mit zuvor eingefrorenen Zellen stattgefunden hat, nicht beeinflusst. Auch der medizinisch notwenige Eingriff bei einem Social Freezing wird von der Frau gut vertragen.

Termine & Kontakt
089 547041-0