Zwei Frauen, ein Wunsch: ein Kind

Sie sind lesbisch und wünschen sich ein Kind? Wunderbar. Gerne unterstützen wir Sie dabei, sich diesen Wunsch zu erfüllen. Herzlich willkommen im Kinderwunsch­zentrum an der Oper!

Ihr erster Schritt zur Wunscherfüllung

Ob Frauen sich nun zu Männern oder Frauen hingezogen fühlen – wichtig ist doch, dass sie ihre Kinder lieben. Darum stehen wir allen Frauen, die zu uns kommen, offen gegenüber. Wir wollen nicht mehr von Ihnen wissen, als medizinisch und rechtlich unbedingt nötig ist. Was zählt, sind Sie und Ihr Kinderwunsch. Damit sind Sie bei uns gut aufgehoben – vom ersten Gespräch bis zur abgeschlossenen Behandlung.

Eine Besonderheit gibt es jedoch bei lesbischen Frauen: Eine von Ihnen wird das Kind austragen und zur Welt bringen. Bitte klären Sie vor der Behandlung, wer von Ihnen dies sein soll. Nach der medizinischen Aufklärung und einer kurzen, sachorientierten juristischen Beratung unterzeichnen dann beide Partnerinnen den Behandlungsvertrag gemeinsam. Diejenige, die selbst nicht schwanger werden soll, fungiert dabei als die rechtlich vorgeschriebene Garantieperson.

In unserer Broschüre »Mama, Mama, Kind. Für lesbische Paare mit Kinderwunsch.« finden Sie alle Informationen nochmals zusammengefasst.

 -

Telefonisch erreichen Sie uns zu folgenden Zeiten:
Mo – Do 7.00 – 16.00 Uhr, Fr 7.00 – 13.00 Uhr

Mögliche Behandlungen
für lesbische Frauen

In jedem Fall benötigen Sie Spendersamen. Dieser kann von einem Bekannten Ihrer Wahl kommen. Oder Sie greifen auf eine Samenbank zurück – hierzu beraten wir Sie gern.
Zur Erfüllung Ihres Kinderwunsches bieten wir zwei Behandlungsmethoden an, die wir im Vorfeld mit Ihnen ausführlich besprechen:

Insemination (IUI): Das natürlichste und kostengünstigste Verfahren. Hierbei bringen wir die Samenzellen direkt in Ihre Gebärmutter ein.

Künstliche Befruchtung (IVF oder ICSI): Hier bringen wir Spermien und Eizellen zunächst außerhalb Ihres Körpers zusammen. Die befruchtete Eizelle wird einige Tage später in Ihre Gebärmutter zurückgegeben.

Welche Methode die richtige für Sie ist, klären wir in einem persönlichen Gespräch und aufgrund Ihrer Vorgeschichte.

»Das Einzige, was wirklich zählt: Dass die Kinder geliebt werden. Ob von einem heterosexuellen oder homo­sexuellen Paar, von Mutter und Vater oder von einer einzelnen Mutter spielt keine Rolle. Kinder brauchen Liebe. Und die Menschen, die sich bewusst für eine Kinder­wunsch-Behandlung entscheiden, haben immer eine Menge Liebe zu geben.«

Dr. med. Jörg Puchta

Ihre Fragen – unsere Antworten

Hier haben wir Ihnen einige Fragen und Antworten zusammengestellt, die uns in Gesprächen mit unseren Patientinnen häufig gestellt werden.

Was ist vor der Behandlung in juristischer Hinsicht zu tun?

Bevor Sie mit der Behandlung starten, vereinbaren Sie bitte einen juristischen Beratungstermin bei unserem Fachanwalt (Nina Angerbauer; Tel. 089.4549290) oder einem Anwalt Ihrer Wahl. Hier werden Sie über alle juristisch wichtigen Punkte aufgeklärt und beraten.

Warum ist eine juristische Beratung bei einer Samenspende überhaupt nötig?

Hintergrund ist das seit 21. Juli 2017 geltende Gesetz zur Regelung des Rechts auf Kenntnis der Abstammung bei heterologer Verwendung von Samen.

Wie bestelle ich Spendersamen bei einer Samenbank?

Erstellen Sie – z. B. auf der Website www.cryos.dk – ein privates Konto.

Unter »Spender suchen« können Sie den Spender auswählen.

Kriterien für die Spenderauswahl:

  1. nicht-anonym (in Deutschland vorgeschrieben)
  2. DE-Standard wählen (Freigabe nach neuem Samenspendergesetz: das Kind hat das Recht, über das Samenspenderregister, hinterlegt am Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation (DIMDI), mit Erreichen des 16. Lebensjahres Auskunft über die Herkunft des Vaters zu erhalten)
  3. Qualität: IUI (bereits aufbereitetes Sperma) Motilität (MOT): Für Insemination »MOT +30« bestellen, für ICSI »MOT 10« MOT = motile Samenzellen pro ml. »MOT +30« bedeutet, dass nach dem Auftauen mindestens 30 Mio. bewegliche Spermien pro ml vorhanden sind.
  4. Blutgruppe ist nur zu beachten, wenn Sie die Samenspende benötigen, weil Ihr Partner unfruchtbar ist. Für alle anderen ist die Blutgruppe des Mannes irrelevant.

Wählen Sie abschließend Versandart (Trockeneis ist ausreichend) und -zeitraum aus.

Beim Versanddatum geben Sie Montag bis Mittwoch an, damit wir die Probe vor Freitag bekommen (Lieferdauer ca. 1 – 2 Tage).

Als Lieferadresse geben Sie an:
Kinderwunschzentrum an der Oper
Ihr Vorname und Nachname
Maximilianstraße 2a
80539 München

Eine ausführliche Anleitung zur Bestellung von Kryo-Sperma finden Sie hier zum Download.

Dies war ein erster Einblick für Sie. All Ihre weitergehenden Fragen beantworten wir gerne im Beratungsgespräch. Viel Vorfreude aufs gemeinsame Kind!

Machen Sie
den ersten Schritt.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für ein erstes Gespräch mit einem unserer Chefärzte.

Telefon +49 89 5470410

Telefonisch erreichen Sie uns zu folgenden Zeiten:
Mo, Di, Do 7.00 – 15.30 Uhr, Mi 7.00 Uhr – 16.00 Uhr,
Fr 7.00 – 13.00 Uhr

 -