BR Fernsehen

Freispruch im Embryonenspende-Prozess

Heute Abend um 21 Uhr geht es bei »Kontrovers« im BR Fernsehen u.a. um den Freispruch der Ärzte im Embryonenspende-Prozess. Teil des Beitrag ist ein Interview mit Dr. Jörg Puchta und einer seiner Patientinnen, die Embryonen gespendet hat.

Im Teaser des BR heißt es zusammenfassend: »Befruchtete Eizellen, die bei Kinderwunschbehandlungen übrig bleiben, werden meistens vernichtet. Der Verein Netzwerk Embryonenspende möchte diese Zellen retten und bietet an, sie an kinderlose Paare zu vermitteln. Jetzt standen die Verantwortlichen vor Gericht - und wurden frei gesprochen. Wieder einmal wurde deutlich: Die Politik muss hier für Rechtssicherheit sorgen!«

www.br.de/br-fernsehen/sendungen/kontrovers/index.html

Zurück

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zum Erstgespräch

Montag & Mittwoch: 7.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 17.30 Uhr
Dienstag & Donnerstag: 7.00 – 15.30 Uhr
Freitag: 7.00 – 13.00 Uhr

089 547041-0