Süddeutsche online

Der Baby-Macher

Auszug aus einem Beitrag über privat organisierte Samenspenden, mit Dr. Jörg Puchta im Gespräch. Erschienen am 25.01.2020 auf süddeutsche.de, von Helena Ott.

Seit elf Jahren spendet ein Schweizer sein Sperma an Frauen mit Kinderwunsch. Ganz privat, ohne Arzt und Samenbank. Er hat fast 100 Kinder gezeugt, zu vielen von ihnen hält er guten Kontakt. Warum macht er das?

Es gibt sehr viele kleine gelbe Ordnersymbole auf Martin Hütters Speicherstick, alle mit Vor- und Nachname beschriftet. Wenn er sie mit der Maus öffnet, erscheinen Fotos von zwei lächelnden Frauen mit ihrem Neugeborenen auf dem Arm, ein dunkelhaariges Mädchen, das Rollerfahren übt und ein Junge mit Schultüte. Die Kinder auf den Fotos haben eine Gemeinsamkeit: Martin Hütter ist ihr Vater. Biologisch zumindest.

Lesen Sie den vollständigen Artikel als SZ Abonnent online.

Das Problem kennt jede Frau, die Lösung wird immer populärer:

Zurück

Jetzt Erstgespräch vereinbaren.

Telefonisch von Montag bis Donnerstag zwischen 7.00 und 16.00 Uhr, Freitags bis 13.00 Uhr

089 547041-0